Stammeslager 2015

Es war wieder soweit – die Eversberger Pfadfinder waren im Zeltlager. Freitags reiste der Vortrupp schon mit dem Material in Dinklage an, am Samstag folgten alle anderen.

Eine Woche mit einem tollen Programm, gutem Essen und (nicht immer) gutem Wetter verbrachten wir im Norden Deutschlands.

Gut Pfad,
eure Leiter

PS: Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Zeltlager im Sommer 2016 😉


Samstag, 11.07.2015 - Entdeckung
Top Flop
– Alle Zelte stehen
– Das Wetter ist super
– Das Siedeln hat begonnen
– Es gab schon Nachtisch
– Die ersten Lagerdienste sind schon verteilt
– Manche Sachen muss man zwei Mal spülen
– Die ersten Helfer mussten schon wieder fahren



Sonntag, 12.07.2015 - Aufbau der Siedlung

Top Flop
– Die ersten Gebäude auf dem Siedler Spielfeld sind gebaut
– Nach dem Regen ist es immer wieder trocken
– Die Siedler sind jetzt komplett
– Super Frühstück, super Mittagessen, super Abendessen
– Die Snack-Bar hatte das erste Mal geöffnet
– Für morgen sind die ersten Logistikspiele geplant 🙂
– nachdem es trocken ist, kommt immer wieder Regen



Montag, 13.07.2015 - Wer ist die beste Siedlung

Top Flop
– es gab einige Rohstoffe für die ersten Bauten zu gewinnen, die Siedler haben viel zu tun
– das Banner hängt
– das Lagerfeuer wärmt
– das Essen ist super lecker (am Abend gab es sogar noch Cocktails)
– Regen ist nass (gut, dass die Zelte uns schützen 🙂 )
– Jacken und ähnliches gehen ständig verloren (für den Putzdienst der Waschräume ist also gesorgt)



Dienstag, 14.07.2015

Top Flop
– Julia ist da
– Die Sonne ist da
– Die Superjurte ist da
– Der Regen ist weg
– Die Eins beim Fünfzig-Zettel-Spiel ist verschwunden
– Streichelzoo im Pfadi-Zelt, Umzug erforderlich



Mittwoch, 15.07.2015 - Erkundung der Umgebung

Top Flop
– Elena ist da
– Wir waren in Osnabrück – Norbert war auch da
– Es wurde getrommelt, gesungen und getanzt und schon war die Sonne wieder da
– Der Kaiserschmarrn war super
– Pfannenkuchen gibt es auch aus Dosen
– Ist Kaiserschmarrnein Hauptgericht? -> Klärung noch offen
– Äußerst angangierter Busfahrer 🙂
– Start und Ziel liegen manchmal nah beieinander, es dauert trotzdem 1,5 Stunden



Donnerstag, 16.07.2015 - Der Tag der neuen Bauten

Top Flop
– Das Banner wurde mit vollem Körper(Mund-)einsatz beim nächtlichen Überfall verteidigt
– Langschläfermorgen – alle sind ausgeschlafen und konnten das hervorragende Frühstück genießen
– Bananaaaaa! – Bevor die Sonne raus kam, gab es eine Sondervorstellung im Kino für uns
– Gibt es nicht genug Fleisch im Lager? Zitat: „Ich habe ihm lecker in die Wade gebissen“
– Die ersten mussten leider schon abreisen



Erschienen am 5. August 2015 in Zeltlager

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.